Berlin: DHL-Filiale olivgrün angemalt

Eine Filiale des Paketdienstes in der Ritterstraße in Berlin wurde in den vergangenen Tagen grün angemalt. Nachfolgende Information findet sich auf Indymedia.

(Mit der Dokumentation von Texten, Fotos u.ä. soll über eine gesellschaftspolitische Kampagne und Initiative gegen Krieg und Militär informiert und zur öffentlichen Diskussion angeregt werden ohne sich zwangsläufig die sehr unterschiedlichen Inhalte und Protestformen zu eigen zu machen. Die Aufgabe dieser Webseite ist die Dokumentation aller Veröffentlichungen. Hinweise auf weitere Veröffentlichungen und Stellungnahmen von Gruppen und Unternehmen werden erbeten.)

Berlin 1

Bei der Filiale der Deutsche Post Tochter DHL standen die Schiebetüren sperrangelweit auf. Großflächig war grüne Farbe verteilt. Außerdem lagen Flyer auf dem Boden, die den Hintergrund der Aktion erklären. In diesen Flugblättern wird die Zusammenarbeit von DHL mit der deutschen Bundeswehr und weiteren Armeen, wie zum Beispiel dem US-Militär im Irak, thematisiert und kritisiert. Außerdem findet sich ein Hinweis auf eine Website und eine Kampagne, deren Ziel offensichtlich ist, das Image von DHL in der Öffentlichkeit anzugreifen und auf Militarisierung, zivil-militärische Zusammenarbeit und Krieg allgemein aufmerksam zu machen.

Berlin 2

Berlin 3

Berlin 4

Berlin 5

Berlin 6

Berlin 7