DHL in München angegriffen

In der zweiten Januarwoche wurden in München DHL Packstationen mit Hammer und Farbe ausser Betrieb gesetzt. DHL sei logistisch tätig für Bundeswehr und Nato. Die Erklärung zu der Aktion bezieht sich auf die Nato-Kriegskonferenz und auf den Nato-Gipfel im April. Sie stammt von der „AG Make NATO History“ und endet mit „Fight §129abcdefg!“

Am 7.2. ist die SIKO in München und für alle, die nicht kommen bundesweiter Aktionstag!

Quelle: http://de.indymedia.org/2009/02/241013.shtml und Interim 685/2009, S. 5